Dr. Hans-Georg Wieck

Veranstaltungen bei Spree-Athen e.V.:

Dr. Hans-Georg Wieck
Dr. Hans-Georg Wieck


16. Dezember 2009
Podiumsgespräch
Das Humboldt-Forum Berlin und die globale Diplomatie

Ein Gespräch zwischen Prof. Hermann Parzinger (Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz) und Dr. Hans-Georg Wieck (Botschafter a.D.)
Einladung zur Veranstaltung (PDF) [92 KB]


03. September 2008
Strategie und Außenpolitik Schlussfolgerungen aus der Vergangenheit
Einladung zur Veranstaltung (PDF) [113 KB]

Text zum Nachlesen: hier klicken

Vita

Wieck studierte von 1947 bis 1952 Geschichte und Philosophie in Hamburg. Von 1954 bis 1993 war er Beamter des Auswärtigen Amtes. Er war u. a. Botschafter im Iran, der UdSSR und Indien sowie Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO. Außerdem war er im Bundesministerium der Verteidigung u.a. als Leiter des Planungsstabes tätig und leitete von 1985 bis 1990 den Bundesnachrichtendienst. Nach seinem Ausscheiden aus dem Staatsdienst war er von 1998 bis 2001 Leiter der OSZE-Berater- und Beobachtergruppe in Minsk, Weißrussland.
(Stand:2017)