Dr. Lothar Quinkenstein

Veranstaltungen bei Spree-Athen e.V.:

Dr. Lothar Quinkenstein
Dr. Lothar Quinkenstein


16. Januar 2019
„Das Auge des Zaddik“ – eine Reise nach Lublin
Erinnerungen an ein Zentrum jüdischen Lebens in Mitteleuropa
Mit Dr. Lothar Quinkenstein und Dr. Agnieszka Hudzik
Einladung zur Veranstaltung (PDF) [351 KB]

10. Oktober 2017
" Scherben eines zerbrochenen Spiegels":
Bruno Schulz - ein Kabbalist der Moderne

Einladung zur Veranstaltung (PDF) [33 KB]

Vita

Dr. Lothar Quinkenstein, geb. 1967 in Bayreuth, Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Übersetzer aus dem Polnischen. Lebte 1994-2011 in Polen, seit 2011 in Berlin. Seit 2012 Dozent im Rahmen des Studienganges Interkulturelle Germanistik (Collegium Polonicum, Slubice). Zuletzt erschienen: „Erinnerung an Klara Blum. Essays und Kritiken aus der Mitte Europas“ (Röhrig Universitätsverlag 2015); „mitteleuropäische zeit“ (Lyrikedition 2000, 2016); Übersetzungen aus dem Polnischen: u.a. Ludwik Hering: „Spuren. Drei Erzählungen“ (Berlin 2016), Brygida Helbig: „Engel und Schweine“ (Greifswald 2016); 2017 Jablonowski-Preis für besondere Verdienste um den deutsch-polnischen Kulturaustausch.
(Stand:2018)