Prof. Dr. Dieter B. Herrmann

Veranstaltungen bei Spree-Athen e.V.:

Prof. Dr. Dieter B. Herrmann
Prof. Dr. Dieter B. Herrmann


23. April 2008
Zur Geschichte der Astronomie in Berlin
Vortrag von Prof. Dr. Dieter B. Herrmann
Präsident der Leibniz-Sozietät und langjähriger ehemaliger Leiter der Treptower Sternwarte
Einladung zur Veranstaltung (PDF) [75 KB]


Webseite von Prof. Dr. Dieter B. Herrmann

Vita

Prof. Dr. Dieter B. Herrmann, geboren am 3. Januar 1939 in Berlin. Studium der Physik an der Humboldt-Universität Berlin, 1969 Promotion zum Dr. rer. nat. (Humboldt-Universität), 1986 Habilitation zum Dr. sc. phil. Honorarprofessor an der Humboldt-Universität, Von 1976 bis 2004 Direktor der Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow und Gründungsdirektor des zugehörigen Zeiss-Großplanetariums in Berlin-Prenzlauer Berg. 14 Jahre lang moderierte er die populärwissenschaftliche Sendung „AHA“ des Fernsehens der DDR. Seit 2004 freier Wissenschaftler und Autor in Berlin. Prof. Herrmann ist Mitglied der Internationalen Astronomischen Union, der Leibniz-Sozietät Berlin, der Berliner Wissenschaftlichen Gesellschaft, der Astronomischen Gesellschaft und anderer wissenschaftlicher Vereinigungen. 2010 taufte die Internationale Astronomische Union den Kleinplaneten 2000 AC204 auf den Namen Dieterherrmann. Zu seinem Wirken gehört eine umfangreiche Vortragstätigkeit. Er ist Autor von 37 Büchern, darunter der Autobiografie „Astronom in zwei Welten“, 150 wissenschaftlichen und etwa 2000 populärwissenschaftlichen Publikationen.
(Stand:2017)