Prof. Sybille Krämer

Veranstaltungen bei Spree-Athen e.V.:

Prof. Sybille Krämer
Prof. Sybille Krämer



12. März 2014
Ethos und Wahrheit beim Bezeugen:
Figuren der Zeugenschaft im Spannungsfeld
von Überlebenszeuge und Gerichtszeuge !

Einladung zur Veranstaltung (PDF) [11 KB]

Vita

Prof. Dr. Sybille Krämer ist seit 1989 Professorin am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin. Sie hatte Gastprofessuren in Tokio, Wien, Graz, Zürich, Luzern inne. Von 2000 bis 2006 war sie Mitglied des Wissenschaftsrates, von 2006 bis 2008 permanent fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin, von 2008 – 2012 Projektleiterin im Exzellenzcluster TOPOI und von 2008 – 2014 Sprecherin des DFG-Graduiertenkollegs ‚Schriftbildlichkeit‘. 2010 wurde sie in den Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft gewählt. Ihre Arbeitsgebiete: Erkenntnistheorie und Theorie des Geistes; Philosophie der Sprache, Stimme und Schrift; Medientheorie, Theorien des Performativen und der Zeugenschaft. Von ihren zahllosen Veröffentlichungen seien hier nur exemplarisch die folgenden genannt: Sprache – Sprechakt – Kommunikation. Sprachtheoretische Positionen im 20. Jahrhundert, Frankfurt am Main 3. Aufl. 2006; hg. Medien, Computer, Realität. Wirklichkeitsvorstellungen und Neue Medien, Frankfurt am Main: 4. Auflage 2009; hg.mit S. Herrmann u. H. Kuch: Verletzende Worte, Bielefeld 2007; mit S.Schmidt u. Ramon Voges: Politik der Zeugenschaft Bielefeld 2011.
(Stand:2014)