Bisher zu Gast bei Spree-Athen e.V.

! Achtung !
Diese Seite befindet sich noch in der Entwicklungsphase.

Ein kleiner (fast vollständiger) Überblick zu unseren bisherigen ReferentInnen.
Für weitere Informationen bitte den jeweiligen Namen anklicken.

In alphabetischer Reihenfolge

Dr. Najat Abdulhaq
ist eine Palästinensische Wissenschaftlerin, in Nablus geboren und heute in Berlin lebend.
Prof. Dr. Andreas Arndt
hat Philosophie und Germanistik studiert. Seit 2011 hat er den Lehrstuhl für Philosophie an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin inne.
Dr. Petra Bahr
ist evangelische Theologin, sie war jahrelang Kulturbeauftragte der EKD.
Karl-Heinz Barthelmeus
1993 gründete er das Märkische Theater in Berlin. Als freiberuflicher Künstler ist er mit verschiedenen Programmen und Lesungen viel unterwegs.
Dr. Fiorella Battaglia
von 2008-2013 Dozentin am Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2013 arbeitet sie an der Ludwig-Maximilians-Universität München - Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft.
Prof. Dr. Peter Bexte
hat seit 2008 den Lehrstuhl für Ästhetik an der Kunsthochschule für Medien Köln.
Prof. Norbert Bolz
ist Medien- und Kommunikationstheoretiker, hat über Adornos Ästhetik promoviert und lehrt seit 2002 als Professor an der TU Berlin.
Prof. Dominique Bourel
ist Forschungsprofessor am CNRS an der Pariser Sorbonne und zur Zeit Inhaber des Walter Benjamin Lehrstuhls an der Humboldt Universität.
Dr. Rachid Boutayeb
studierte Arabistik und Islamwissenschaften in Rabat und Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaften in Marburg.
Prof. Daniel Boyarin
ist Religionsphilosoph und lehrt seit 1990 an der University Berkeley (Kalifornien) Talmud.
Christina von Braun
hat bis 2012 Kulturwissenschaften an der Humboldt-Universität gelehrt, danach war sie Mitbegründerin und Sprecherin des Zentrums für jüdische Studien.
Edna Brocke
ist eine im Bereich des jüdisch-christlichen Dialogs engagierte Judaistin.
Prof. Almut Bruckstein-Coruh
Prof. Bruckstein Çoruh ist Philosophin, Autorin, Kuratorin und Initiatorin von internationalen Projekten zwischen Theorie und Kunst.
Prof. Micha Brumlik
ist Erziehungswissenschaftler und Publizist. Er ist Seniorprofessor am Zentrum für Jüdische Studien Berlin/Brandenburg.
Frank Alva Buecheler
hat Architektur, Theater- und Literaturwissenschaft studiert, seit 1995 ist er an diversen internationalen Bühnen als Regisseur tätig.
Prof. Dr. Iwan-Michelangelo D'Aprile
forscht und lehrt seit Jahren zur Ideen- und Kulturgeschichte der europäischen Aufklärung sowie der Aufklärung in Brandenburg-Preußen.
Prof. Ibrahima Diop
ist Professor für Germanistik und lehrt an der Universität Dakar (Senegal) Deutsche Literatur und ihre Didaktik.
Prof. Rolf Elberfeld
Seit 2008 ist er Professor für Kulturphilosophie in Hildesheim.
Prof. Ottmar Ette
Ottmar Ette ist seit 1995 Inhaber des Lehrstuhls für Romanische Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam
Prof. Anne Eusterschulte
hat Bildende Kunst studiert sowie Germanistik und Philosophie; sie ist seit 2007 Professorin für Geschichte der Philosophie am Institut für Philosophie der FU Berlin.
Prof. Gunter Gebauer
lehrt seit 1978 an der Freien Universität Berlin Philosophie und Soziologie des Sports.
Prof. Volker Gerhardt
Professor Gerhardt ist mit seiner philosophischen Expertise seit Jahren in zahlreichen Institutionen tätig.
Prof. Dr. Margrit Grabas
ist eine deutsche Wirtschaftshistorikerin. Seit 2010 Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte.
Frank Hahn
lebt als freier Autor und Essayist in Berlin, wo er auch den Verein „Spree-Athen e.V.“ leitet.
Prof. Dr. Ekhart Hahn
ist Professor für Stadtplanung und seit 40 Jahren für das Konzept Öko-Stadt unterwegs.
Prof. Bernd Henningsen
(Gründungs-) Professor für Skandinavistik/Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und 1994 Direktor des Nordeuropa-Institutes der HU.
Dr. Franziska Henningsen
war Psychoanalytikerin in freier Praxis. Sie war Lehr- und Kontrollanalytikerin am Berliner Psychoanalytischen Institut (BPI).
Prof. Dr. Dieter B. Herrmann
Von 1976 bis 2004 Direktor der Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow. 14 Jahre lang moderierte er die populärwissenschaftliche Sendung „AHA“ des Fernsehens der DDR.
Dr. Reinhard Hildebrandt
Reinhard Hildebrandt war langjähriger Lehrbeauftragter am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, zuletzt zuständig für Fragen der Zivilgesellschaft und der Globalisierung.
Prof. Carl-Ludwig Holtfrerich
ist ein deutscher Wirtschaftshistoriker. Holtfrerich lehrte als Professor für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsgeschichte an der FU Berlin.
Dr. Agnieszka Hudzik
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Slawistik an der Universität Potsdam. Studium der Deutschen Philologie an der Universität Warschau.
Rainer M.E. Jacobi
u.a. Forschungsprojekte am Medizinhistorischen Institut der Universität Bonn und am Deutschen Literaturarchiv Marbach.
Dr. Henrik Jäger
ist Sinologe und Philosoph, bekannt vor allem für seine "Lesebücher“ der klassischen chinesischen Philosophie – so u.a das Menzius-Lesebuch und das Zhuangzi-Lesebuch.
Pascual Jordan
leitet die Werkstatt-Galerie in Berlin-Schöneberg und ist als Künstler und Kurator tätig.
Prof. Rainer Kampling
hat Theologie, Lateinische Philologie und Judaistik studiert, seit 1992 lehrt er als Professor für Biblische Theologie und Neues Testament an der FU Berlin.
Prof. Eberhard Knobloch
Seit 2002 Akademieprofessor für Geschichte der exakten Wissenschaften und der Technik an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der TU Berlin.
Dr. Marie Luise Knott
freie Autorin, Kuratorin, Journalistin und Übersetzerin. Vorstandsmitglied des Deutschen Übersetzerfonds.
Prof. Sybille Krämer
ist seit 1989 Professorin am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin. Sie hatte Gastprofessuren in Tokio, Wien, Graz, Zürich, Luzern inne.
Dr. Roger Künkel
Magister in Philosophie und Theaterwissenschaft, Gründer und Präsident der Gesellschaft für Afrikanische Philosophie (GAPh) e.V.
Dr. Elad Lapidot
Seit 2013 ist er assoziiertes Mitglied des Zentrums für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, wo er Talmud unterrichtet.
Prof. Dr. Joachim Latacz
ist ein deutscher Altphilologe. Latacz ist Spezialist für frühgriechische Literatur und Kultur.
Prof. Dr. Rudolf zur Lippe
Seit mehr als 30 Jahren stellt er die Geometrisierung der Welt in Frage – aus philosophischer wie aus künstlerischer Sicht.
Dr. Nikolaos Loukidelis
Nietzsche -und Kant-Forscher, Promotion am Institut für Philosophie der Humboldt-Universität zu Berlin.
Simone Lück-Hildebrandt
Studium der Romanistik und der politischen Wissenschaften in Berlin. Nach dem Lehrerstudium u.a. Tätigkeit in der Lehrerfortbildung sowie Dozentur an der TU.
Prof. Jacob Mabe
lehrt seit 2004 interkulturelle Philosophie an der Technischen Universität Berlin. Mabe ist Herausgeber des „Afrika-Lexikons “.
Rahel Mann
Seit 1977 regelmäßig – u.a. im Rathaus Schöneberg, in Schulen und an Universitäten - als Zeitzeugin unterwegs.
Dr. Markus Messling
ist Romanist und Komparatist und seit Juni 2015 stellvertretender Direktor des Centre Marc Bloch
Prof. Gesine Müller
seit 2013 Professorin für Romanische Philologie an der Universität zu Köln.
Renate Müller De Paoli
studierte Geschichte, Philosophie und Politologie und schreibt heute als freie Journalistin und Autorin.
Dr. Cornelia Muth
hat Erziehungswissenschaften studiert, bei Christoph Wulf in Berlin promoviert, bevor sie sich 2008 an der Universität "Dialogische Pädagogik - Identitätsbildung durch die Andersheit" habilitiert hat.
Prof. Angelika Neuwirth
ist Seniorprofessorin an der FU Berlin. Sie leitet das Projekt "Corpus Coranicum" an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
Prof. Julian Nida-Rümelin
Seit 2004 lehrt er Philosophie und politische Theorie an der Ludwig - Maximilians - Universität München. Für einige Jahre wechselte er aus der Wissenschaft in die Politik u.a. als Kultur Staatsminister im ersten Kabinett Schröder.
Harald Oberhem
war u.a. Dozent für kath. Theologie und Sozialethik an der heutigen Universität der Bundeswehr Hamburg, danach über 20 Jahre als Referatsleiter im Kath. Militärbischofsamt.
Johannes Oberthür
lebt und arbeitet nach Studienjahren in München und Berlin als freischaffender Künstler und Philosoph in Berlin und Südholt (Niedersachsen).
Dr. Marko Pajevic
studierte Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften, Philosophie und Slavistik in München, Berlin und Paris.
Dr. Gesine Palmer
hat Ev. Theologie, Judaistik, Philosophie und Religionsgeschichte studiert. Sie arbeitet freiberuflich als Autorin und Religionsphilosophin und ist Inhaberin des Büros für besondere Texte.
Prof. Dr. Hermann Parzinger
ist habilitierter Prähistoriker und seit 2008 Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.
Roberta Pasquare
promovierte in politischer Philosophie und Geschichte der politischen Lehren in Rom und Berlin.
Dr. Manos Perrakis
studierte Germanistik, Semiotik und Philosophie in Athen und Berlin. Seine wichtigsten Schwerpunkte sind philosophische Anthropologie und Philosophie der Musik.
Dr. Barbara Picht
Historikerin am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin, studierte Philosophie und Geschichte in München und Berlin.
Dr. Lothar Quinkenstein
Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Übersetzer aus dem Polnischen. Jablonowski-Preis für besondere Verdienste um den deutsch-polnischen Kulturaustausch.
Dr. Ana María Rabe
hat in Philosophie promoviert und lehrt zur Zeit an der Universität Hildesheim.
Kantorin Jalda Rebling
wirkt seit Jahrzehnten als Sängerin und Schauspielerin. Nach einem Studium in den USA wurde sie 2007 als Chasan (Kantorin) ordiniert.
Dr. Silvia Richter
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Romano Guardini-Professur der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.
Dr. Renate Schindler
Wissenschaftlerin und Gymnasiallehrerin für Ethik und Philosophie
Prof. Wilhelm Schmidt-Biggemann
lehrt seit 1989 Philosophie an der Freien Universität Berlin. Zahlreiche Gastprofessuren führten ihn nach Prag, in die USA, nach England, Dänemark und Israel.
Marleen Stoessel
lebt als freie Autorin und Kulturpublizistin in Berlin. Sie studierte Literatur, Kunst und Philosophie und promovierte mit einer Arbeit über Walter Benjamin.
Dr. Jonathan Tennenbaum
ist zugleich Musiker und Naturwissenschaftler. Er arbeitet als Forscher und wissenschaftlicher Autor, spielt und komponiert auf dem Klavier.
Rosa Tennenbaum
ist Germanistin und Autorin. Gründungsmitglied des Poesieklubs Dichterpflänzchen.
Dr. Ulrich Thielemann
war bis 2010 Vizedirektor des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St.Gallen – seit 2011 ist er Direktor der „Denkfabrik für Wirtschaftethik“ in Berlin.
Prof. Christina Thürmer-Rohr
war seit 1972 ordentliche Professorin am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Berlin.
Dr. Martin Treml
Religionswissenschaftler und Judaist, arbeitet seit 2000 als Senior Researcher am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin.
Asmus Trautsch
hat Philosophie, Ältere und Neuere deutsche Literatur sowie Komposition in Berlin und London studiert.
Dr. Thilo von Trotha
war in der Gruppe der Redenschreiber für Helmut Schmidt tätig. Zur Ausbildung von Redenschreibern gründete Trotha 1990 die Akademie für Redenschreiber.
Christoph Türcke
ist emeritierter Professor für Philosophie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.
Prof. Chibueze C. Udeani
An den Universitäten Salzburg und Linz hatte er maßgebliche Forschungs- und Lehraufträge, seit 2013 hat er an der Universität Würzburg den Lehrstuhl für Missionswissenschaft und Dialog der Religionen inne.
Rebekka Uhlig
ist Malerin und Stimmkünstlerin. Sie lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg.
Prof. Dr. Sigrid Weigel
ist Literatur- und Kulturwissenschaftlerin; ehem. Direktorin des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung (Berlin)
Cécile Wajsbrot
lebt als freie Schriftstellerin und Übersetzerin in Paris und Berlin.
Dr. Hans-Georg Wieck
Er war u. a. Botschafter im Iran, der UdSSR und Indien sowie Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO. Außerdem war er im Bundesministerium der Verteidigung u.a. als Leiter des Planungsstabes tätig und leitete von 1985 bis 1990 den Bundesnachrichtendienst.
Prof. Dr. Conrad Wiedemann
ist ein deutscher Literaturhistoriker und Hochschullehrer. Seit 1993 ist er Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW).
Susanne Zepp
ist seit 2011 Professorin für Romanische Philologie an der Freien Universität Berlin.
Prof. Siegfried Zielinski
lehrt als Medientheoretiker an der Universität der Künste Berlin (UdK) mit dem Fokus Archäologie und Variontologie der Künste und der Medien.
Prof. Dr. Hans-Dieter Zimmermann
war von 1987 bis 2008 Professor am Institut für Literaturwissenschaft der TU Berlin. Gastprofessuren führten ihn nach Jerusalem und Rom.