Giulio Busi

Veranstaltungen bei Spree-Athen e.V.:

Giulio Busi
Giulio Busi


23. Januar 2020

Was versteht die Kabbala unter dem Bösen?

Einladung zum Nachlesen (PDF) [350 KB]

Vita

Giulio Busi, ein Experte in jüdischer Mystik, berührt in seinem Vortrag diese fundamentale Frage, an der sich Philosophen, Theologen, später Soziologen und Psychologen seit Jahrhunderten abgearbeitet haben. Ein Thema, so scheint es, dass angesichts des Erstarkens religiöser Fundamentalisten einerseits und dem Bedürfnis nach „Erlösung“ auch glaubensferner Gesellschaften andererseits, an Aktualität nichts eingebüßt hat.
Giulio Busi ist Professor für Judaistik an der Freien Universität in Berlin und Leiter des zugehörigen Instituts. Als langjähriger Autor für das Feuilleton der italienischen Zeitung “Il Sole 24 ore“ hat er Beiträge über Judaismus, die Geschichte der Renaissance und die Philosophie von Giovanni Pico della Mirandola veröffentlicht. Ferner hat er Biographien über Lorenzo de' Medici, Michelangelo und Marco Polo verfasst. Sein jüngstes Werk über die jüdische Mystik hat den italienischen Titel „Città di luce. La mistica ebraica dei palazzi celesti” (Einaudi, Turin 2019).
(Stand:2020)