Prof. Ana María Rabe

Veranstaltungen bei Spree-Athen e.V.:

Prof. Ana María Rabe
Prof. Ana María Rabe (Foto: Stascha Rohmer - Privates Foto)


12. Dezember 2013

Erfahrung und Erinnerung.
Die zeitliche Struktur der Erfahrung bei Walter Benjamin und die Wende zur Teilnahme und Erzählung im Denkmal und der Gedenk-Kunst.
Einladung zum Nachlesen (PDF) [9 KB]

18. Dezember 2019

"Um nicht zu vergessen, wer wir sind" -
Die Bedeutung ästhetischer und künstlerischer Initiativen für Opfergruppen in Kolumbien.
Einladung zum Nachlesen (PDF) [379 KB]

Vita

Ana María Rabe ist seit November 2014 Professorin für zeitgenössische Philosophie an der Universidad de Antioquia in Medellín, Kolumbien. Dort auch Leiterin des Forschungsprojektes (2018-2021) "Erinnerungsarbeit zwischen Darstellung und Erfahrung. Erkenntnistheoretische Grundlagen und Reichweite ästhetischer Prozesse in interkultureller Perspektive" an der Universidad de Antioquia. Mitglied der internationalen Forschungsgruppe "Soziales Leiden und Opferrolle" des Forschungszentrums CSIC in Madrid. Vor November 2014 hat sie an verschiedenen deutschen und spanischen Universitäten gelehrt sowie als Gastprofessorin in Chile, Puerto Rico, Kolumbien, Weißrussland und Russland. Von 2008 bis 2011 arbeitete sie als angestellte Postdoc-Wissenschaftlerin am Institut für Philosophie des Forschungszentrums CSIC in Madrid. 2013 hatte sie erstmals die neu eingerichtete Eduardo Chillida-Gastprofessur an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. inne. Im Mai/Juni 2019 war sie visiting scholar an der New York University. Neben ihrer akademischen und wissenschaftlichen Tätigkeit war sie jahrelang auch in Buenos Aires, New York, München, Madrid und Berlin als freie Kulturjournalistin und Kunstkritikerin tätig.
Zeitschriften- und Buchveröffentlichungen zu Fragen von Raum, Zeit und Erinnerung, zum Verhältnis von Denken und Erfahren, zur Bedeutung ästhetischer kreativer Prozesse, sowie zu Kunst, Geschichte, Gesellschaft und Natur.(Auswahl): Das Netz der Welt. Ein philosophischer Essay zum Raum von ‚Las Meninas', (München/Paderborn: Wilhelm Fink, 2008).Homo naturalis. Zur Stellung des Menschen innerhalb der Natur (herausgegeben, eingeleitet und mit Texten von A. M. Rabe und St. Rohmer, Freiburg/München: Karl Alber, 2012).Die Künste im Zeitalter des Raumes (vollständig auf Katalanisch, Spanisch und Deutsch; herausgegeben, eingeleitet, übersetzt und mit Texten von A. M. Rabe, Barcelona: Residènciad'Investigadors/CSIC-Generalitat de Catalunya-Alta Fulla2010).

(Stand:2019)